BASF will in Luxemburg klagen


BASF will in Luxemburg gegen den Bußgeld-Bescheid der EU-Kommission klagen. BASF hat zwar die Verantwortung für die kartellrechtlichen Verstöße im Zusammenhang mit dem Vitamingeschäft übernommen, will aber gegen die Höhe des Bußgeldes klagen, so der Konzern in einer Pressemitteilung. Der Widerspruch gegen die Höhe des Bußgeldes gründe sich vorrangig auf die "ungenügende Würdigung der Kooperation der BASF bei der Sachaufklärung", heißt es weiter.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats