Brau Holding gibt Anteil an Karlsberg zurück


Die Brau Holding International trennt sich von ihrer 45-Prozent-Beteiligung an der Karlsberg International Brand, in der das deutsche Karls­berg-Geschäft gebündelt ist. Die Gesellschafter haben einer Mitteilung der BHI zufolge verein­bart, dass die Anteile nach Zustimmung des Kartellamtes an die Karlsberg Holding zurück übertragen werden. Mit diesem Schritt wolle die Joint Venture-Gesellschaft der Schörghuber Unternehmensgruppe mit Heineken sich künftig wieder ganz auf ihre Mehrheits­beteiligungen, zu denen Marken wie Paulaner, Hacker-Pschorr, Kulmbacher, Mönchs­hof, Fürstenberg und Hoepfner gehören, konzentrieren.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats