Braugruppe BHI nicht nur mit Schattenseiten


LZ|NET. Die BHI durchlebt schwierige Zeiten. Die Unternehmensgruppe von Schörghuber und Heineken sieht sich allerdings dort erfolgreich aufgestellt, wo es keine Fremdbeteiligungen gibt. Wie berichtet muss die BHI bei der Karlsberg-Minderheitsbeteiligung und bei Kulmbacher (63 Prozent Anteil) Sonderabschreibungen verkraften (LZ 16/08). Entsprechend hart fällt intern die Kritik aus. "Umso erfreulicher ist die Entwicklung bei den zu 100 Prozent beherrschten Brauereigruppen", heißt am Sitz der Brauholding International in München.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats