Bundesrat stimmte Tiermehlverbot zu


vwd. Das absolute Verbot der Verfütterung von Tiermehl kann am (morgigen) Samstag in Kraft treten. Nach dem Bundestag stimmte am Freitag in Berlin auch der Bundesrat dem Gesetz zur Eindämmung von Rinderwahn zu. Das Gesetz brauchte nur fünf Tage vom Abfassen bis zum Beschluss. Wer die Kosten für die Entsorgung des vorhandenen Tiermehls, die Vernichtung von Knochen und die vereinbarten flächendeckenden BSE-Tests trägt, soll eine Bund-Länder-Arbeitsgruppe klären.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats