EU-Gipfel lehnt Verlängerung des Tiermehlverbots ab


vwd. Das EU-weite totale Verfütterungsverbot für Tiermehl wird vorerst nicht verlängert. Die Staats- und Regierungschefs vereinbarten in Nizza keine Regelung. In den Schlussfolgerungen des Gipfels zu BSE, die am Freitag verabschiedet wurden, heißt es lediglich, dass die "Verbraucher dauerhaft die Gewähr erhalten (sollen), dass Rindfleisch sicher ist." Am Montag hatten sich die Agrarminister auf ein Verfütterungsverbot von Tiermehl an Schweine und Geflügel für sechs Monate verständigt.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats