SPD-Länder für Teil-Verbot von Rindfleischimporten


vwd/AP. Die Landwirtschaftminister der SPD-regierten Bundesländer haben am Montag bei einem Krisengespräch in Hannover ein dauerhaftes EU-weites Verfütterungsverbot für Tiermehl verlangt. Außerdem solle die Bundesregierung den Import von Rindfleisch aus solchen EU-Ländern verbieten, in denen kein Tiermehl-Verfütterungsverbot noch deutschem Vorbild geplant oder noch kein BSE-Schnelltest für Rinder ab 30 Monate vorgeschrieben sei, sagte der niedersächsische Landwirtschaftsminister Uwe Bartels nach dem Gespräch, an dem Vertreter von sieben Flächenländern teilnahmen.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats