Baltika steht gut da


Der russische Braukonzern OAO Baltika Brewery hat seinen Nettogewinn in den ersten neun Monaten 2005 trotz gestiegener Vertriebs- und Logistikkosten um 55 Prozent auf 154,2 Mio. Euro gesteigert. Insbesondere der um 17 Prozent gestiegene Bierabsatz sowie die um 7,3 Prozent erhöhten Verkaufspreise hätten zum Ergebniswachstum beigetragen, heißt es in einem Bericht im Wall Street Journal. Die russische Biergruppe wird mehrheitlich von der Baltic Beverage Holding (BBH) gehalten.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats