Barilla will ohne Börse expandieren


Der Teigwarenhersteller Barilla S.p.A., Parma, dem seit 1999 auch Wasa-Knäckebrot gehört, will seine hoch gesteckten Expansionsziele auch ohne einen Gang an die Börse finanzieren. Mittelfristig strebt das italienische Familienunternehmen einer Verstärkung des Auslandsgeschäftes an, das zurzeit noch 32 Prozent des Gesamtumsatzes ausmacht. Geplant sind 50 Prozent. Außerdem will Mitinhaber Guido Barilla, 43, ein Netz von Schnellrestaurants mit Pasta und anderen typisch italienischen Produkten errichten.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats