Barilla lotet Preise vorsichtig aus


Der größte Pasta-Hersteller der Welt, Barilla, lotet die Situation auf dem Hartweizenmarkt vorsichtig aus. Massimo Potenza, CEO der Barilla G.eR., erklärte: "Im Januar haben wir unsere Abgabepreise wegen der Weizenpreisentwicklung um 10 Prozent gesenkt". Die aktuellen Preise würden bis Juli gelten. "Dann entscheiden wir entsprechend der Entwicklung, ob wir neue Anpassungen vornehmen." Im vergangenen Jahr sah sich Barilla wegen der Hausse bei Durum-Weizen gezwungen, seine Ware um 30 Prozent zu verteuern.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats