Schörghuber schließt Vertrag mit Bayerischen BrauHolding


Die Schörghuber Stiftung & Co. Holding KG wird erneut einen Unternehmensvertrag mit der Bayerischen BrauHolding AG, München, abschließen. Der Zentralvorstand der Schörghuber Stiftung & Co. Holding KG, die mit 73,58 Prozent Hauptaktionärin der Bayerischen BrauHolding ist, will erneut einen Beherrschungsvertrag mit dem Münchner Unternehmen abschließen. Der im August 1982 abgeschlossene Unternehmervertrag, zuletzt geändert durch die Hauptversammlung 1999, war im Juni 2000 im Vorfeld der geplanten Fusionsgesprächen zwischen der Bayerischen BrauHolding AG und der Brau und Brunnen AG gekündigt worden.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats