Mr. Beaujolais vor Gericht


"Mr. Beaujolais", der in Romanèche-Thorins ansässige Weinhändler Georges Duboeuf, soll nach dem Antrag des Staatsanwalts 150 000 Euro Strafe wegen "vollendeter Täuschung und Täuschungsversuch" zahlen. Seine Firma Vins Georges Duboeuf SA habe 2 050 hl hinsichtlich Herkunft und Qualität falsch deklariert, lautet der Vorwurf. Für den verantwortlichen früheren Kellermeister des Standortes in Lancié (Rhône) beantragte der Staatsanwalt sechs Monate Haft mit Bewährung und ein Bußgeld in Höhe von 40 000 Euro.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats