Beiersdorf baut in China


Mit einer Investitionssumme von rund 18 Mio. Euro hat Beiersdorf eine neue Produktionsanlage zur Herstellung von Nivea-Produkten in Schanghai, China, eingeweiht. Die neue Anlage startet zunächst mit einer Jahresproduktion von 15.000 Tonnen. In einer ersten Ausbaustufe kann einer Pressemitteilung zufolge die Kapazität auf bis zu 25.000 Jahrestonnen erweitert werden. In dem hochmodernen Werk würden speziell für den asiatischen Markt entwickelte Produkte wie Nivea for Men, Nivea Body und Nivea Visage für China und andere asiatische Länder hergestellt. (hof)

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats