Beiersdorf: Kriegskasse gefüllt


Beiersdorf plant weitere Akquisitionen vwd - Die Beiersdorf AG, Hamburg, will weiter akquirieren. Das sagte Vorstandsvorsitzender Rolf Kunisch während der Hauptversammlung am Dienstag in Hamburg. "Unsere Kriegskasse ist recht gut gefüllt", bekräftigte er. Außerdem könnte man die Eigenkapitalquote von über 45 Prozent als durchaus reichlich bezeichnen.   Akquiriert werden sollen Geschäfte, die synergistisch zu dem Unternehmen passen und die Stärken in schwächeren Märkten oder Ländern positiv beeinflußten.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats