Beiersdorf an Zukauf interessiert


Beiersdorf-Konzern kann auf seiner Suche nach Marken-Zukäufen im Ausland auf ein Finanzpolster von gut 2 Mrd. Euro zurückgreifen. Das sagte Beiersdorf-Chef Rolf Kunisch der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung". Markennamen nannte Kunisch nicht. "Denn wenn eine Marke auf den Markt kommt, muss man schnell zuschnappen." Kunisch bemängelte erneut die unsichere Lage für Beiersdorf angesichts der Überlegungen des Großaktionärs Allianz, sich von seinem Anteil von 44 Prozent zu trennen.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats