Bell wächst trotz Vogelgrippe


Der führende Fleischvermarkter der Schweiz, Bell AG, hat im ersten Halbjahr 2006 bei Umsatz und Ertrag zulegen können. Im Geschäftsbereich Geflügel waren die ersten Monate noch geprägt von der Kaufzurückhaltung der Verbraucher im Gefolge der Vogelgrippe. 7 906 t Geflügelfleisch wurden verkauft gegenüber 9 846 t im Vergleichszeitraum. Beim Rotfleisch erhöhte sich die Produktion von knapp 42 000 t auf 42 300 t.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats