Berentzen prüft Verkauf


Beim Spirituosen-Hersteller Berentzen wird ein Verkauf des Unternehmens geprüft. Als weitere Option werde auch die Fusion mit einem strategischen Partner erwogen, teilte das Unternehmen in Haselünne mit. Die seit 1994 börsennotierte Brennerei wird dominiert durch die Familien Berentzen, Pabst, Richarz und Wolff, die sämtliche Stammaktien halten. Die stimmrechtslosen Vorzugsaktien von Berentzen, die 50 Prozent zum Konzernkapital beisteuern, sind breit gestreut.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats