Ausgleichszahlung Berentzen schreibt wieder schwarze Zahlen


Dank einer einmaligen Ausgleichszahlung schreibt der Getränkehersteller Berentzen im ersten Halbjahr wieder schwarze Zahlen. Das Konzernergebnis stieg auf 2,9 Millionen Euro nach einem Verlust von 5,7 Millionen Euro im Vorjahreszeitraum, wie die Berentzen-Gruppe AG am Mittwoch im emsländischen Haselünne mitteilte. Der Umsatz ohne Branntweinsteuer blieb mit 73,2 Millionen Euro etwa auf Vorjahresniveau (72,9 Millionen Euro). Die Zahl der Mitarbeiter sank von 498 auf 479 Beschäftigte zum Stichtag 30. Juni.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere Digital-Aboangebote für Sie:


Jahresabo only

  • 1 Jahr
  • Online + Mobil
  • tägliches Update
Top-Angebot!

Jahresabo für Printabonnenten

  • 1 Jahr
  • Online + Mobile
  • tägliches Update


Miniabo

  • 2 Monate
  • Online + Mobile
  • Kennenlern-Angebot


Probeabo

  • 10 Tage
  • Online + Mobile
  • Kennenlern-Angebot

Unser Angebot für Unternehmen:

Attraktiver Paketpreis:

Firmenlizenzen
ab 725,00 € pro Jahr

Diese und mehr Angebote finden Sie im Abo-Shop.

stats