Wildhändler klagt auf Schadenersatz


Drei Jahre nach dem Skandal um das Passauer Unternehmen Berger-Wild GmbH klagt Unternehmer Karl Berger vor dem Landgericht München auf Schadenersatz. Das berichtet die Münchner Tageszeitung "tz" unter Berufung auf einen Anwalt Bergers. Der Fleischhändler werfe dem früheren bayerischen Umweltminister Werner Schnappauf vor, Berger-Wild im Januar 2006 mit haltlosen Gammelfleisch-Behauptungen in den Ruin getrieben zu haben.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats