Berglandmilch rutscht in die Verlustzone


LZ|NET. Der größte österreichische Milchverarbeiter, die Berglandmilch Ges.mbH, Linz, hat 2002 wegen der ungünstigen Marktsituation einen Umsatzrückgang erlitten und das Geschäftsjahr mit einem Verlust abgeschlossen. Die restriktive Haltung gegenüber der Produktion von Handelsmarken wird aufgegeben. Der Umsatz des genossenschaftlichen Molkereikonzerns verringerte sich nach vorläufigen Angaben gegenüber dem Vorjahr (540,4 Mio.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats