Bierbranche bleibt bei Kaufland hart


Bei den Bierbrauern beißt sich Großflächenbetreiber Kaufland offenbar die Zähne aus. Alle Versuche, den Lieferanten ihre vollzogenen Preiserhöhungen mit mehr oder weniger Druck auszureden, scheiterten bisher an der geschlossenen Front der Hersteller - und des übrigen Handels. So einig war sich die Bierbranche wohl noch nie. Während im Verlauf des Jahres bei allen Handelspartnern die beschlossenen höheren Bierpreise durchgesetzt worden sind, wollen die Brauer mit Kaufland nun den noch einzigen verbliebenen Widerständler von der Notwendigkeit der Preisanpassungen überzeugen: Die Gefahr, dass die Bierpreise wieder erodieren, sei einfach zu groß.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats