Bier-Schmuggel in Salzburg


Eine Privatbrauerei in Salzburg soll zusammen mit Wirten Bierfässer an der Steuer vorbei geschmuggelt und in den Ausschank gebracht haben. Nach Angaben der Staatsanwaltschaft muss die Brauerei mit einer Anklage wegen Steuerhinterziehung in Höhe von 3 Millionen Euro rechnen. Das Unternehmen habe zwischen 1993 und 1997 Hunderten Wirten Bier wissentlich auf Scheinrechnungen verkauft, so dass die Wirte einen Teil des Bieres an der Steuer vorbei ausschenken konnten, hieß es.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats