Bijou Brigitte hält sich


Preisgünstiger Modeschmuck bleibt in Krisenzeiten ein gutes Geschäft. Der Hamburger Modeschmuck-Händler Bijou Brigitte hat im ersten Quartal den Konzernumsatz dank der Gründung neuer Filialen konstant bei 76 Millionen Euro gehalten. Zugleich stiegen durch die Expansion jedoch die Kosten: Der Gewinn ging um 28 Prozent auf knapp neun Millionen Euro zurück. Flächenbereinigt sank der Umsatz in den ersten drei Monaten des laufenden Jahres um knapp acht Prozent, teilte Vorstandsvorsitzender Roland Werner in Hamburg mit.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats