Auseinandersetzungen spitzen sich zu


Die Ermittlungen der Bundeswettbewerbsbehörde gegen die Rewe Austria wegen Ausnützung der marktbeherrschenden Stellung spitzen sich zu. Dies berichtet das österreichische Nachrichtenmagazin Format. Format liegt ein im Frühjahr 2004 zwischen der Molkerei Pinzgau Milch und der Rewe Austria abgeschlossener Vertrag vor, dem aufgrund einer Konkurrenzklausel der Geruch eines Knebelungsvertrages anhafte: Der 60 Millionen Jahresumsatz schweren, von ihrem Hauptkunden Billa wirtschaftlich weitgehenden abhängigen Molkerei sei es darin untersagt, Bio-Produkte an "andere österreichische Handelsunternehmen mit mehr als fünf Filialen zu verkaufen.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats