Blaue Quellen im Steilflug


Die höherpreisigen französischen Mineralwässer bescherten den Blauen Quellen einen Steilaufstieg und sogar beim Umsatz die Nummer-Eins-Position. Schon das Absatzplus der Blaue Quellen AG lag mit 15,6 Prozent auf 8,4 Mio. hl weit über Branchendurchschnitt. Die Nestle-Tochter schloss 2001 zur Nummer Eins, Gerolsteiner, auf. Beim Umsatz zog BQ sogar an den Eiflern vorbei. Um satte 38,8 Prozent verbesserten sich die Erlöse auf 465 Mio.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats