Bon Appétit hat weniger verkauft


Bei der mehrheitlich zum deutschen Rewe-Konzern gehörenden Schweizer Bon Appétit Group AG kam es insbesondere in der Retail-Division zu einem Umsatzrückgang von 5,9 Prozent auf 949,8 Mio. Schweizer Franken (CHF), wie die Gruppe mitteilte. Der Rückgang in der Division sei teilweise auf den Verkauf der Firma Lekkerland rückwirkend zum 1. Januar 2004 zurückzuführen. Lekkerland (Schweiz) trug im Vorjahr 155,7 Mio.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats