Gewitter verursachen Schäden im Weinbaugebiet bei Bordeaux


Im renommierten Weinbaugebiet bei Bordeaux an der Gironde haben ungewöhnlich heftige Gewitter in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch zum zweiten Mal hintereinander erhebliche Schäden verursacht. In ersten offiziellen Schätzungen ist von Tausenden von ha Rebfläche die Rede, die zum Teil völlig zerstört worden seien. Besonders betroffen sind die Appellationen Entre-deux-Mers, Côtes de Castillon, Saint-Emilion, Côtes de Bordeaux und Graves, berichtete Catherine Dufour von der zuständigen Landwirtschaftskammer gegenüber der Presse.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats