Bordeaux-Weine nur mäßig teurer


Zwischen 5 und 15 Prozent höher als im Vorjahr liegen nach Berichten der Pariser Wirtschaftspresse die Preise, die in Bordeaux für den Jahrgang 2000 zur Zeit verlangt werden. Einige Chateaux schlagen jedoch in der anlaufenden Primeur-Kampagne bis zu 20 Prozent auf. Wegen der auch vom amerikanischen Weinkritikerpapst Parker hochgelobten Qualität und dem besonderen Sammlerwert des Jahrgangs 2000 war mit einer Preiserhöhung allgemein gerechnet worden, nach herben Einbußen im Export jedoch nur mit mäßigen Aufschlägen.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats