EU-Tabakrichtlinie Branche kritisiert nationale Verschärfungen


 Die Tabakbranche hat sich gegen Verschärfungen bei der Umsetzung der EU-Tabakrichtlinie in deutsches Recht ausgesprochen. Bei den Vorgaben aus Brüssel geht es um Schockbilder auf Verpackungen. Im nationalen Entwurf seien komplette Werbeverbote, eine Einbeziehung von Zigarren und Pfeifentabak sowie ein Verbot von Zusatzstoffen ohne wissenschaftliche Prüfung und ein vorzeitiges Aus von Mentholz

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats