Brandt wehrt sich gegen Streik


Der Hagener Zwieback-Hersteller Brandt GmbH & Co. KG hat sich jetzt erfolgreich vor dem Arbeitsgericht Hagen gegen eine von der Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) für den 18. und 19. April geplante Urabstimmung zum Streik gewehrt. Diese Urabstimmung wurde jetzt durch das Gericht per Einstweiliger Verfügung untersagt. Durch den Streik wollte die Gewerkschaft einen Tarifvertrag zur Sicherung des Standorts Hagen erzwingen, nachdem bekannt geworden war, dass das Unternehmen die dortige Produktion schließt und gleichzeitig einen neuen Betrieb im thüringischen Ohrdruf baut.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats