Brau und Brunnen kämpft mit rückläufigem Geschäft


vwd. Der angeschlagene Dortmunder Getränkekonzern Brau und Brunnen AG hat auf Grund des diesjährigen schlechten Sommerwetters Absatzrückgänge im dritten Quartal hinnehmen müssen. Wie das Unternehmen am Freitag mitteilte, wurde in den ersten neun Monaten damit ein Ergebnis vor Konsolidierungsmaßnahmen in Höhe von minus 26,3 (Vorjahr: plus 29,0) Mio DEM erwirtschaftet. Das Konzernergebnis wurde für diese Zeit mit minus 37,8 Mio DEM angegeben.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats