Ausländer sehen Ertragspotenzial deutscher Brauer


"Nicht besonders erfreulich" sind die ersten Monate 2001 für die deutsche Brauwirtschaft verlaufen. Dennoch sieht die drittgrößte Nahrungsmittelsparte der Bundesrepublik den weiteren Verlauf des Jahres optimistisch. Die Branche befindet sich in einem "rasenden Umbruch", sagte Dieter Ammer, Beck's-Chef und Präsident des Deutschen Brauer-Bunds, in Berlin. Dem Einstieg von Heineken würden vorraussichtlich Attacken weiterer ausländischer Hersteller folgen.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats