Bayerische Brauer setzen mehr Bier ab.


Bayerisches Bier kommt im Ausland gut an: Dank eines guten Exports konnten die Brauer des Freistaats 2005 wieder mehr verkaufen als im Vorjahr. Insgesamt setzten sie über 22,6 Mio. Hektoliter Gerstensaft ab, das waren 0,4 Prozent mehr als im Vorjahr, berichtete der Bayerische Brauerbund in München. Im Inland ging der Absatz allerdings erneut zurück. «Das bayerische Braugewerbe profitiert in besonderem Maße vom herausragenden Image, das bayerisches Bier auch im Ausland genießt», sagte Brauerbund-Präsident Michael Weiß.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats