Brita erwartet neuen Schub durch Zukauf


Der Wasserfilterhersteller Brita hat 2011 seinen Umsatz erneut gesteigert. Die Erlöse kletterten im Vergleich zum Vorjahr um 6 Prozent auf 320,7 Mio. Euro, wie das Unternehmen in Taunusstein bei Wiesbaden mitteilte. Es war die achte Umsatzsteigerung in Folge. Etwa drei Viertel seines Umsatzes macht Brita mit Produkten für Endverbraucher, die nach Alternativen zum Flaschenwasser suchen. Weiteren Schub soll die 2011 erworbene IONOX Wasser Technologie GmbH im bayerischen Obertraubling bringen, die wie bereits die zuvor übernommene Enviva leitungsgebundene Trinkwasserspender anbietet.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats