Brotverbrauch gestiegen


AgE. Der Appetit der Bundesbürger auf Brot und Brötchen ist unverändert gut. Im vergangenen Jahr lag der Brotverbrauch in Deutschland nach Angaben der Vereinigung Getreide-, Markt- und Ernährungsforschung (GMF) mit durchschnittlich 84,3 kg je Kopf wieder deutlich höher als in allen anderen Ländern der Europäischen Union. Insgesamt haben die deutschen Mühlen im abgelaufenen Jahr 7 Mio. t Weizen und Roggen vermahlen.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats