Belgien gibt Brotpreise frei


Zum ersten Mal seit 1940 dürfen belgische Bäcker am Donnerstag selbst den Preis für ein Standardbrot festlegen. Dann fällt die bis dato gültige Brotpreisbindung. Ein großer Laib weißes oder graues Brot dürfte damit zwischen fünf und zwölf Cent teurer werden, kündigte Direktor Bruno Kuylen von der flämischen Berufsorganisation Bakkersunie in der Zeitung «Belang von Limburg» an. Derzeit darf dieses Brot 1,61 Euro kosten.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats