Brau und Brunnen entscheidet über Zwangsabfindung


Nach der Übernahme des Getränkekonzerns Brau und Brunnen AG durch die Oetker-Gruppe soll an diesem Freitag eine außerordentliche Hauptversammlung die Zwangsabfindung der verbliebenen freien Aktionäre beschließen. Wie ein Unternehmenssprecher in Dortmund mitteilte, werden mehr als 400 Aktionäre der Brau und Brunnen AG erwartet. Der Beschluss zum so genannten Squeeze Out (Herausdrängen) sei der einzige Tagesordnungspunkt.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats