Barry Callebaut erhöht Stollwerck-Anteile


Der Schweizer Schockoladehersteller Barry Callebaut hält nach Ablauf der Annahmefrist für das öffentliche Pflichtangebot an die Minderheitsaktionäre 98,66 Prozent des Grundkapitals der deutschen Stollwerck AG. Für die verbleibenden 1,34 Prozent der Stollwerck-Aktien sei das Squeeze-Out-Verfahren eingeleitet worden, heißt es einer Pressemitteilung des Unternehmens. Die Minderheitsaktionäre erhielten dabei eine angemessene Barabfindung, deren Höhe mit der Einladung zur Hauptversammlung bekanntgegeben werden solle.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats