Campari will an die Börse / Von Gabriel von Pilar


Der italienische Spirituosen-Konzern Campari will mit einem Börsengang den Kauf weiterer Marken und die Expansion in neue Märkte finanzieren. Das sagte laut Nachrichtenagentur Reuters Vorstandschef Marco Perelli-Cippo Anfang dieser Woche in Mailand. Campari setzte im vergangenen Jahr rund 416 Mio. Euro um, ist aber bislang mit seinen Top-Marken Campari und Cinzano lediglich in Italien, Deutschland, Brasilien und der Schweiz stark.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats