Fusion von Campina und Arla ist weiter offen


Campina und Arla Foods ringen weiter um die Fusion der beiden genossenschaftlichen Milchkonzerne. Anlässlich einer Sitzung des Campina-Mitgliederrates in 's-Hertogenbosch zeigten sich Vorstände und Aufsichtsräte von den Vorteilen eines Zusammenschlusses überzeugt. Der angekündigte Zusammenschluss zur weltgrößten Molkereigenossenschaft mit 10 Mrd. Euro Jahresumsatz steht auf der Kippe. Mit der Verschiebung der für Mittwoch voriger Woche geplanten entscheidenden Mitgliederversammlungen auf unbestimmte Zeit gehen die Unternehmensspitzen ein erhebliches Risiko ein.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats