Campina und Arla beenden Fusionsverhandlungen


Die Fusion von Campina (Niederlande) und Arla Foods (Dänemark) zur weltgrößten Molkereigenossenschaft mit 10 Mrd. Euro Jahresunsatz ist gescheitert. Die Fusionsverhandlungen seien eingestellt, teilen die beiden Unternehmen mit. Die Aufsichtsräte und Geschäftsführungen beider Seiten seien zu dem Ergebnis gekommen, dass es zum gegenwärtigen Zeitpunkt nicht möglich sei, den Mitgliedern einen einvernehmlichen Fusionsvorschlag zu unterbereiten.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats