Chinesen rufen zum Boykott auf


Chinesische Internetnutzer haben zum Boykott des französischen Einzelhandelskonzerns Carrefour aufgerufen. Sie werfen dem Unternehmen vor, das geistliche Oberhaupt der Tibeter, den Dalai Lama, finanziell zu unterstützen, berichtet die Nachrichtenagentur Reuters. Verbraucher sollten ab 1.Mai nicht mehr bei Carrefour einkaufen, soll es in Chatrooms und in SMS-Nachrichten heißen. In dem Boykott-Aufruf hieß es weiter: "Angesichts der Unterstützung tibetischer Separatisten durch das französische Volk während des Fackellaufs in Paris, gibt es keinen Grund, den Franzosen Geld zu geben, indem man ihre Waren kauft.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats