Anbaugebiet für Champagner wird ausgebaut


Champagner darf sich nur Schaumwein nennen, der aus dem französischen Anbaugebiet Champagne stammt. Die Menge wird damit automatisch begrenzt. Angesichts der steigenden Nachfrage vor allem in Ostasien und Russland hat das französische Weinamt INAO das Herkunftsgebiet für den Champagner um 38 Gemeinden ausgeweitet. Das berichtete der Nachrichtensender France Info. Das INAO kontrolliert Herkunft und Qualität der Weine.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats