Ex-Coca-Cola-Manager sagen aus


Drei ehemalige Vorstandsmitglieder des US-Getränke-Herstellers Coca-Cola Co. haben laut "Wall Street Journal" gegenüber den Mitgliedern der amerikanischen Wertpapieraufsichtsbehörde SEC ausgesagt, dass der weltgrößte Getränkehersteller seine Ergebnisse über Jahre hinweg durch Manipulationen zu hoch ausgewiesen haben soll. Wie das "WSJ" unter Berufung auf gut informierte Kreise berichtet, habe Coca-Cola demnach über Jahre hinweg überschüssige Getränke-Konzentrate an japanische Abfüller geliefert.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats