Coca-Cola schwächelt in Nordamerika


Das Auslandsgeschäft des US-Getränkemultis Coca-Cola dürfte die Schwäche auf dem Heimatmarkt ausgleichen. Die internationalen Aktivitäten sollten auch weiterhin die im ersten Quartal 2008 und im Gesamtjahr 2007 registrierten Einbußen in Nordamerika kompensieren, teilte der weltgrößte Erfrischungsgetränkehersteller in Atlanta mit. Coca-Cola erzielt mehr als 80 Prozent seiner Erlöse im Ausland. Zuvor hatte Coca-Cola Enterprises, der größte Bottler des Konzerns, vor einem Gewinnrückgang für das zweite Quartal im mittleren bis hohen einstelligen Prozentbereich gewarnt.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats