Coca-Cola einigte sich mit Klägern


Nach mehr als fünf Monaten dauernden Verhandlungen ist ein Verfahren gegen Coca Cola Co, Atlanta, wegen Rassendiskriminierung durch einen Vergleich beendet worden. Coca Cola zahlt seinen Gegnern 192,5 Mio. Dollar. Die ausgehandelte finanzielle Beilegung der Klage bedarf noch der abschließenden gerichtlichen Zustimmung. Der Ausgleich enthalte zudem eine Nicht-Herabsetzungsklausel, die es der klagenden Partei untersagt, den Ruf des Konzerns durch entsprechende Äußerungen oder Aktionen zu schädigen.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats