Coca-Cola will noch mehr für ausgewogene Ernährung tun


Der Softdrinkhersteller Coca-Cola, der in der Vergangenheit immer wieder als Produzent "ungesunder" Produkte in die Schlagzeilen geraten ist, steuert mit einer konzernweiten Förderung für eine ausgewogenere Ernährung gegen diese Vorwürfe. Wie das Unternehmen mitteilt, soll es künftig in allen 207 Ländern, in denen Coca-Cola seine Produkte vertreibt, auch kalorienarme Getränkealternativen geben. Dabei setzt der Konzern auf eine "freiwillige Kalorienangabe" auf der Verpackung - in Deutschland bereits 2006 eingeführt - und verzichtet auf Werbung für Getränke an Kinder unter zwölf Jahren. Zudem will Coca-Cola noch mehr zur Förderung von Sport im Alltag unternehmen.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere Digital-Aboangebote für Sie:


Jahresabo only

  • 1 Jahr
  • Online + Mobil
  • tägliches Update
Top-Angebot!

Jahresabo für Printabonnenten

  • 1 Jahr
  • Online + Mobile
  • tägliches Update


Miniabo

  • 2 Monate
  • Online + Mobile
  • Kennenlern-Angebot


Probeabo

  • 10 Tage
  • Online + Mobile
  • Kennenlern-Angebot

Unser Angebot für Unternehmen:

Attraktiver Paketpreis:

Firmenlizenzen
ab 725,00 € pro Jahr

Diese und mehr Angebote finden Sie im Abo-Shop.

stats