Coca-Cola und Pepsi überarbeiten Zutaten


Die US-Getränkekonzerne Coca-Cola und Pepsi überarbeiten die Zusammensetzung ihrer Softdrinks. Damit wollen sie verhindern, dass auf ihren Packungen im US-Bundesstaat Kalifornien möglicherweise künftig eine Krebswarnung steht.
Wissenschaftler halten einen Karamell, mit dem die Getränke gefärbt werden, für krebserregend, wenn er in sehr hohen Dosen verzehrt wird. Darauf deuten Tierversuche hin.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats