Keine Einigung bei Coca-Cola


Die zweite Runde der Tarifverhandlungen für die rund 9000 Beschäftigten der Coca-Cola Erfrischungsgetränke AG ist ohne Ergebnis zu Ende gegangen. Wenn bei der dritten Runde kein Ergebnis erzielt werde, könne sich ein drohender Arbeitskampf auf die Getränke-Versorgung während der WM auswirken, teilte die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) mit. Ein Coca-Cola- Sprecher sagte dagegen, während der WM werde das Unternehmen als ein Hauptsponsor Verbraucher und Fans mit Getränken versorgen.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats