Boom für DDR-Marken


LZ|NET. Die Renaissance früherer DDR-Marken hält nach wie vor an. Im Gegensatz zu den 90er Jahren, als reprivatisierte oder von der Treuhand verkaufte Betriebe ihre alten Marken relaunchten und wieder auf den Markt brachten, gibt es inzwischen auch einen regen Handel mit Marken-Rechten und teilweise neuen Herstellern auch außerhalb Ostdeutschlands. Ab dem kommenden Jahr wird eine Handelsfirma den Namen der Tafelschokolade "Rotstern" tragen, die in der DDR mit einem Marktanteil von 95 Prozent das Quasi-Monopol hatte.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats