Besänftigungspille für das Bundeskartellamt


LZ|NET. Mit dem jetzt besiegelten Rückzug der Entsorger aus dem Aufsichtsrat will der neue DSD-Chef Hans-Peter Repnik den Konflikt mit dem Bundeskartellamt entschärfen. Die Maßnahme ist nur ein Baustein zur Neuausrichtung des Kölner Unternehmens.Bereits kurz nach der Aufsichtsratssitzung vom Montag waren die drei Vertreter der Entsorgungswirtschaft vorgeprescht und hatten in einer Presseerklärung ihren freiwilligen Rückzug aus dem Kontrollgremium mitgeteilt, um „der kartellrechtlichen Freistellung des DSD und damit seiner Existenz nicht im Wege zu stehen.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats